Hilfestellung gibt Reinhold Hauser Ratsuchenden, die Fragen haben zum Schwerbehindertenrecht, zu Rentenangelegenheiten oder der Pflegeversicherung. Die Sprechstundentermine im Monat Juni sind am

Donnerstag, 4. Juni, von 14.30 bis 17 Uhr

Montag, 8. Juni, von 10 bis 12 Uhr

Donnerstag, 25. Juni, von 14.30 bis 17 Uhr

Die Hilfe wird ehrenamtlich und unentgeltlich geleistet. Die Sprechstunden finden statt in der AWO-Geschäftsstelle in Merkstein, Römerstraße 209. In dieser Zeit ist der Telefonanschluss besetzt. Die Rufnummer lautet 02406 / 979892.

 

Einladung zur Funktionärsversammlung am Donnerstag, 4. Juni 2020, um 18 Uhr, in der Begegnungsstätte

Liebe Freundinnen und Freunde,

die Corona-Krise hat unsere Arbeit aus den Angeln gehoben. Die Korrespondenz mit der Gesundheitsbehörde zeigt keinen Weg auf, den Betrieb in der Begegnungsstätte ohne restriktive Maßnahmen sofort aufnehmen zu können. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung gilt bis zum 5. Juni 2020. Wir hoffen, dass nach diesem Datum weitere Lockerungen kommen, die unsere Aktivitäten wieder zulassen.

Die Türe zur Begegnungsstätte soll bald wieder offen sein. Das wünschen wir uns. 

 
Den Angemeldeten für die Urlaubsreise wurde heute mitgeteilt:
 
Absage für die Reise nach Bad Kissingen vom 16. bis 23. Juni 2020
 
Liebe Freundinnen und Freunde,
 
die allgemeine Verunsicherung ist groß, ob wir im nächsten Monat verreisen dürfen und welche Bedingungen hierfür gelten werden. Darum haben mehrere Teilnehmer abgesagt, die Fahrt ist somit wirtschaftlich nicht mehr durchführbar.
 
 
 
Das Bild entstand bei unserer Bad Kissingen-Reise im Jahr 2016.
 
 
Wir haben uns mit dem Reiseveranstalter Cup Vitalis verständigt, dass die Reise nach Bad Kissingen in diesem Jahr nicht stattfindet und planen, dieses Ziel im Jahr 2021 anzufahren. Wenn dann bei Euch Interesse besteht, ist beizeiten eine neue Anmeldung erforderlich.
 
Kassierer Wilfried Wichura wird Euch die eingezahlten Beträge zurücküberweisen.
 
Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung und wünschen Euch, dass Ihr gesund bleibt.  

In den Sozialsprechstunden des AWO-Ortsvereins Merkstein gibt Reinhold Hauser Hilfestellung in Fragen des Schwerbehindertenrechts und zur Pflegeversicherung. Die ehrenamtliche Sprechstunde in der AWO-Geschäftsstelle in Merkstein, Römerstraße 209, ist in der Beratungszeit  telefonisch erreichbar. Am Donnerstag, 28. Mai, findet die Beratung in der Zeit von 14.30 bis 17 Uhr statt. Telefon 02406 / 979892.

 

 

Aktuelle Netzwerkinformationen „Mitten in Merkstein“

Ursula Kreutz-Kullmann vom Stadtteilbüro „Mitten in Merkstein“ berichtet wie folgt zu den aktuellen Sachverhalten:

Liebe Akteure der bisherigen Märkte der Möglichkeiten "Engagiert in Merkstein",

liebe Akteure in und für Merkstein,

liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus, insbesondere des Versammlungsverbotes, haben Sie - wie sicher nicht anders erwartet - keine Einladung zu der für heute geplanten Netzwerkkonferenz erhalten.

Sozialpädagogin Ursula Kreutz-Kullmann.

Noch schauen die Vereine ungewiss in die Zukunft. Viele hoffen, dass gemeinschaftliche Treffen bald wieder möglich werden. So auch die Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Ortsverein Merkstein. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben den Start in das Jahresprogramm zerstört. Die Gruppentreffen mussten ausgesetzt werden.

Die Jahreshauptversammlung wurde auf unbestimmte Zeit rausgeschoben. Der Rechenschaftsbericht zur ehrenamtlichen Arbeit liegt dennoch vor. Vorsitzender Horst Herberg lässt darin die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres Revue passieren. Es stand im Zeichen des 100jährigen Bestehens der Arbeiterwohlfahrt in Deutschland. 1919 gründete die SPD-Reichstagsabgeordnete und Frauenrechtlerin Marie Juchacz den Verband, um die Not der Industriearbeiter zu lindern.

Reizvolle Jahrmarktstimmung kam auf. Im Innenhof des Walter-Heckmann AWO-Senioren- und Sozialzentrums Herzogenrath in Merkstein nahmen die Bewohner Platz, um das Orgelkonzert zu genießen. Die Musik kam von der schön gestalteten alten Konzertorgel, die auf einem Transportfahrzeug installiert ist.

Orgelkonzert im Innenhof des Seniorenzentrums.

Aufgrund der neuerlichen Regierungsbeschlüsse zur Eindämmung der Pandemie muss der AWO-Ortsverein Merkstein weitere Veranstaltungen absagen, zu denen mit dem Jahresprogramm 2020 öffentlich eingeladen worden war: Helferfete am 25. April beim Bergbaudenkmal, Frühstückstreffen in der Begegnungsstätte am 4. Mai und das Sommerfest auf der Wiese an Römerstraße am 28. Juni.

Bis zur Beendigung der Kontaktsperre unterbleiben auch weiterhin die Gruppentreffen in der Begegnungsstätte und das Boule-Spielen im Volkspark.

Weitere Veränderungen im Programm der AWO Merkstein aufgrund der Corona-Krise

Liebe Freundinnen und Freunde,

die Euch bekannten gestrigen Regierungsbeschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben unmittelbare Auswirkungen auf das Programm unseres Ortsvereins. Die Situation stellt sich wie folgt dar:

Die Helferfete für die Sommerfest-Aktivisten am 25. 4. 2020 beim Bergbaudenkmal Grube Adolf entfällt.

 

"Das zurückliegende Jahr 2019 stand im Zeichen des hundertjährigen Bestehens der Arbeiterwohlfahrt in Deutschland. Wir haben hier in Merkstein unsere Angebote unter dieses Vorzeichen gestellt", sagt Vorsitzender Horst Herberg in seinem Rechenschaftsbericht, den er für die Jahreshauptversammlung vorbereitet hatte, die am 7. März stattfinden sollte. Die Mitgliederzusammenkunft musste wegen der Coronakrise auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Den Tätigkeitsbericht für das Jahr 2019 geben wir hier wieder.