Wer berufliche Orientierung sucht, ist im Walter-Heckmann AWO-Senioren- und Sozialzentrum Herzogenrath willkommen. Jungen Menschen, die interessiert sind, einen sozialen Beruf zu ergreifen,  können in der Merksteiner AWO-Einrichtung Einblick in die Tätigkeitsfelder  gewinnen. Im pflegerischen wie im haustechnischen Bereich ist das möglich. Ein Freiwilliges soziales Jahr oder auch der Bundesfreiwilligendienst können absolviert werden. Wer sich engagiert, erhält ein Taschengeld und wird sozialversichert. Für Rückfragen steht  die Pflegedienstleitung Petra Teichmann zur Verfügung. Telefon 02406 / 86-0.