Aktuelle Netzwerkinformationen „Mitten in Merkstein“

Ursula Kreutz-Kullmann vom Stadtteilbüro „Mitten in Merkstein“ berichtet wie folgt zu den aktuellen Sachverhalten:

Liebe Akteure der bisherigen Märkte der Möglichkeiten "Engagiert in Merkstein",

liebe Akteure in und für Merkstein,

liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus, insbesondere des Versammlungsverbotes, haben Sie - wie sicher nicht anders erwartet - keine Einladung zu der für heute geplanten Netzwerkkonferenz erhalten.

Sozialpädagogin Ursula Kreutz-Kullmann.

Der Rahmen für unsere gemeinschaftlichen Anstrengungen "für eine gute Versorgung im Alter" ist sehr verändert. In einer Zeit, in der Veranstaltungen und Begegnungen auf ein Minimum reduziert sind, ist es eine besondere Herausforderung, der sozialen Isolation älterer Menschen entgegen zu wirken.

Als eine Maßnahme des Koordinationsbüros Rund ums Alter haben wir "De Telefonbrück" ins Leben gerufen, um zumindest durch regelmäßige Telefongespräche Rückhalt zu geben. Gerne können sich weitere Interessent*innen für diesen ehrenamtlichen Dienst melden bzw. können Sie das Angebot an insbesondere alleine lebende Menschen gerne weiter erzählen.

In den fünf AWO-Projektjahren lag ein besonderer Blick auf der Nachbarschaft und manchmal hat mich die Realität entmutigt. Umso mehr freut es mich, dass wir in diesen Tagen viele positive Beispiele gelingender nachbarschaftlicher Unterstützung und des sozialen Zusammenhalts erleben.

Alle kleinen Gesten im informellen Rahmen, ob die Weitergabe einer selbst genähten Mund-Nase-Bedeckung oder eine Erledigung und vieles mehr, tragen dazu bei, "gemeinsam für eine gute Versorgung im Alter" zu wirken und drücken Zusammen-Lebensqualität für Merkstein aus. Tragen wir auch dazu bei, dass Selbstbestimmtheit und Eigenständigkeit der älteren Generation in dieser Zeit nicht mehr als aus gesundheitlichen Gründen ratsam eingeschränkt werden.

Am 13. Februar haben die Anwesenden beim Vorbereitungstreffen gemeinsam die Weichen für einen Markt der Möglichkeiten "Engagiert in Merkstein" 2020 getroffen. Als bestmöglicher Termin zur Vermeidung konkurrierender Veranstaltungen wurde Samstag, 19.09.2020 von 11:00 - 15:00 Uhr vereinbart. Zum aktuellen Zeitpunkt ist fraglich, ob eine Realisierung des Marktes der Möglichkeiten in diesem Jahr möglich sein wird. Es wird nicht nur darum gehen, was erlaubt ist, sondern auch, womit wir uns wohl und sicher fühlen. Ich werden Sie informieren, wenn sich eine Tendenz abzeichnet.

"Engagiert in Merkstein" hat aktuell ein "Corona-Gesicht". Ich freue mich auf die Zeit, wenn die geselligen Gesichter sich wieder gefahrlos zeigen dürfen und stehe bis dahin gerne zur Verfügung, falls Sie sich über das Heute und Später austauschen möchten. Gerne gebe ich auch Ihre Impulse und Anliegen über den Mail-Verteiler weiter.

Mit herzlichen Grüßen

Ursula Kreutz-Kullmann

Telefon 02406 / 989 3 999

Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!