Der Rat der Stadt Herzogenrath hat in seiner Sitzung am 29.06.2021 auf Empfehlung des Seniorenbeirates der Stadt Herzogenrath beschlossen, die Neuwahl des Seniorenbeirates für die Wahlzeit 2020/2025 in der Zeit vom 17.08. bis 19.08.2021 in drei Stadtteilversammlungen durchzuführen.

Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der Seniorinnen und Senioren in der Stadt Herzogenrath. Hierzu trifft sich der Seniorenbeirat mindestens viermal im Jahr, um über Maßnahmen und Ziele zu beraten und dafür zu sorgen, dass die berechtigten Anliegen der „Älteren“ bei der Beschlussfassung durch die politischen Gremien Berücksichtigung finden. Weiterhin werden durch den Seniorenbeirat unterschiedliche Initiativen zur gesellschaftlichen Integration älterer Menschen geplant und umgesetzt. Hierzu tragen insbesondere vielfältige Angebote in den Bereichen Kultur/ Weiterbildung und Freizeit/ Sport im Interesse der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger bei. Die Förderung von Kommunikation und Zusammenarbeit mit allen Generationen steht dabei immer im Vordergrund.

Weiterhin stehen die Mitglieder des Seniorenbeirates jeweils donnerstags vormittags im Rathaus für persönliche Beratungsgespräche rund um das Thema „Senioren“ zur Verfügung.

Der Seniorenbeirat arbeitet ehrenamtlich, unabhängig, partei- und verbandspolitisch neutral und ist konfessionell nicht gebunden.

Das Wahlverfahren sieht vor, dass die Mitglieder des Seniorenbeirates in den nachfolgend aufgeführten Stadtteilversammlungen gewählt werden:

Stadtteil Merkstein, Dienstag, 17.08.2021, 17.30 Uhr, Forum der Städt. Grundschule, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 30 (Ortsteile Herbach, Hofstadt, Worm, Wildnis, Ritzerfeld einschl. Thiergartenstraße)

Stadtteil Herzogenrath – Mitte, Mittwoch, 18.08.2021, 17.30 Uhr, HOT Herzogenrath, (Ortsteile Straß, Ritzerfeld bis Thiergartenstraße, Noppenberg, Niederbardenberg, Ruif, Wefelen)

Stadtteil Kohlscheid, Donnerstag, 19.08.2021, 17.30 Uhr, Maria-Sybilla-Merian Gesamtschule Kohlscheid, Standort II, Pestalozzistraße 38 (Ortsteile Pannesheide, Bank, Berensberg, Rumpen, Klinkheide)

Wahlberechtigt sind alle Seniorinnen und Senioren mit Vollendung des 60. Lebensjahres, so dass rd. 13.000 Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der Wahl aufgerufen sind.

Wahlberechtigte, die an einer Mitarbeit im Seniorenbeirat interessiert sind, können sich selber unmittelbar bei den Stadtteilversammlungen zur Wahl stellen oder zur Wahl vorschlagen lassen. Die Wahl erfolgt unmittelbar durch die anwesenden wahlberechtigten Personen.

Wählbar sind ebenfalls Personen, die am Wahltag nicht anwesend sein können, wenn sie bei der Wahlversammlung vorgeschlagen werden und ihr schriftliches Einverständnis zum Zeitpunkt der Wahl vorliegt.

Der Seniorenbeirat setzt sich aus 16 Mitgliedern zusammen, die für fünf Jahre – entsprechend der Wahlperiode des Stadtrates – gewählt werden. Von den 16 Mitgliedern werden jeweils 5 Personen als Delegierte für Herzogenrath-Mitte und Merkstein sowie 6 Personen als Delegierte für Kohlscheid gewählt.

Jede/r Wähler/in kann in der Stadtteilversammlung so viele Kandidaten/innen wählen, wie Delegierte aus dem Stadtteil entsendet werden.

Gesonderte Wahlbenachrichtigungen werden zur Wahl des Seniorenbeirates nicht verschickt.