Abseits der Straßen möchte die AWO Merkstein am Sonntag, 1. August, eine kleine Wanderung zu der Alpaka-Weide der Tierzüchter Beginental in Alsdorf unternehmen. Hin und zurück beträgt die Route etwa fünf Kilometer. Anschließende Einkehr in Merkstein ist möglich. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Bücherschrank auf dem August-Schmidt-Platz in Merkstein. Anmeldung bei Horst Herberg. Tel. 02406 / 61753.

 

Für unsere Thüringen-Reise vom 13. bis 22. September 2021 haben wir das Programm zusammengestellt. Wir wohnen in Ilmenau-Manebach, von wo aus wir mit dem Reisebus die Umgebung erkunden.

Das Hotel Thüringer Wald in Manebach.

Die Not der Betroffenen und die Ausmaße der Überschwemmungskatastrophe in unserer Region haben uns tief betroffen gestimmt. Erfreulicherweise sind Hilfsaktionen angelaufen, die der AWO-Ortsverein Merkstein unterstützen möchte. Aus Mitteln des Vereins überweisen wir einen angemessenen Betrag als Soforthilfe auf das vom DRK-Kreisverband eingerichtete Spendenkonto. Wer ebenfalls helfen möchte, hier sind die Kontaktdaten für Betroffene und Unterstützer:

„Bewegung am Morgen“ heißt ein neues offenes Angebot des AWO-Ortsvereins Merkstein. Gemeinsam können die Teilnehmenden die Sitzgymnastik-Körperübungen von IN FORM ausüben.  Diese Initiative hilft älteren Menschen, ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten. Die Treffen finden allwöchentlich in der AWO-Begegnungsstätte Merkstein, Römerstraße 209, statt. Bei guter Witterung wird draußen auf der dortigen Wiese geübt, ansonsten im Raum. Die Gruppe startet am Dienstag, 3. August, um 10 Uhr.

Um Anmeldung bei Astrid Hahnen wird gebeten. Tel. 02406 / 97500.

 

Eine abwechslungsreiche Tagesfahrt unternimmt der AWO-Ortsverein Merkstein am Sonntag, 25. Juli, unter den geltenden Regeln. Der Reisebus fährt um 7.30 Uhr nach Köln zur Schiffsanlagestelle, von wo aus per Schiff auf dem Rhein nach Königswinter geht. Von dort bringt der Bus die Teilnehmer nach Merkstein zurück.

Anmeldung bei Ursula Foitzik. Tel. 02406 / 62954.

 

 

Vorsichtig begonnen haben die Gruppentreffen in unserer AWO-Begegnungsstätte in Merkstein. Sehr lange mußten die AWO-Freundinnen auf die geselligen Treffen verzichten. Obwohl alle Besucherinnen vollständig geimpft sind, wurden die Hygieneregeln eingehalten. Die Damen freuten sich über das Begrüßungsgeschenk des AWO-Ortsvereins, ein rotes Halstuch mit dem Herz-Logo der AWO.

Eine spannende Lehrstunde über Igel erlebte eine Gruppe der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Merkstein im Garten von Sandra Nitschke. Die engagierte Igelpflegerin gehört zu einem Netzwerk von 15 Helferinnen im Raum Aachen/Düren, die verletzte Igel pflegen, aufpäppeln, mit Medikamenten versorgen um sie nach erfolgreicher Genesung auszuwildern. Die ehrenamtlich Tätigen arbeiten mit dem NABU Düren zusammen.

Fütterung des Pflegebabys.

Die Sozialsprechstunden von Reinhold Hauser für die nächsten drei Monate sind der nachstehenden Übersicht zu entnehmen.

Ab Juli wollen wir wieder verreisen. Unsere Ziele im Überblick:

 

Busfahrt nach Bad Münstereifel
 
Eine Tagesfahrt per Reisebus bietet der AWO-Ortsverein Merkstein an. Unter Einhaltung der dann geltenden Vorgaben wird am Samstag, 17. Juli, das Städtchen Bad Münstereifel besucht. Abfahrt in Merkstein um 9 Uhr. Am Ziel können die Altstadt und das City Outlet Bad Münstereifel besichtigt werden. Mitfahren dürfen Geimpfte, Genesene und negativ Getestete. Anmeldung bei Ursula Foitzik. Telefon 02406 / 62954.