Der AWO-Ortsverein Merkstein wählte einvernehmlich seinen Vorstand, der aus  altbewährten Kräften und Neuzugängen besteht. Vorsitzender und Stellvertreterin bleiben die langjährigen Verantwortlichen Horst Herberg und Ursula Foitzik. Die Kasse wird weiterhin von Wilfried Wichura und Nicole Foitzik betreut. Die Schriftführung bleibt bei Angelika Fiedler-Grohe und Astrid Hahnen.

Zu den bisherigen Beisitzern Maria Dünwald und Reinhold Hauser kommen Birgit Nolte, Jaqueline Wauters, Wilfried Nießen und Stefan Kuklik hinzu. Revisoren sind Alexandra Prast, Peter Servas und Günter Prast.

Im nächsten Jahr begeht die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Merkstein ihr 100jähriges Bestehen. Vorsitzender Horst Herberg verwies in der Generalversammlung auf viele Angebote. Der Ortsverein sei darüber hinaus offen für neue Ideen, wenn sich weitere Ehrenamtliche einbringen möchten.

Das Foto zeigt den Vorstand nach der Wahl. Hintere Reihe von links nach rechts: Stefan Kuklik, Wilfried Nießen, Nicole Foitzik, Jaqueline Wauters, Birgit Nolte, Wilfried Wichura, Horst Herberg. Vorne: Ursula Foitzik, Maria Dünwald und Astrid Hahnen. (Foto: Wilfried Ullrich.)